Wir arbeiten auf der Grundlage von christlichen Werten und begegnen diesen kindgemäß und ganzheitlich.

Achtung vor Gott, den Mitmenschen, der Schöpfung und den Dingen, die uns umgeben, sind der Grundsatz unseres Miteinanders und unserer gemeinsam erarbeiteten Regeln

  • Wir heißen Menschen aller Kulturen und Religionen willkommen, begegnen selbstverständlich auch anderen Kulturen und Religionen mit Achtung und Respekt und leiten die Kinder dahingehend an.
  • Wir ermöglichen Lernen über den katholischen Glauben, wir gestalten Bildung und Erziehung im Glauben, aber nicht zum Glauben. Die Durchführung religiöser Handlungen wie Kreuzzeichen, Mitsprechen von Gebeten, Teilnahme an der Kommunion etc. gilt vor allem für die Kinder, die dem christlichen bzw. dem katholischen Bekenntnis angehören. Niemand wird zu religiösen Handlungen genötigt.

Wir ermöglichen allen Kindern einen Einblick in den katholischen Glauben.

z.B. durch

  • Beginn des Schulmorgens mit einem Gebet
  • Religionsunterricht im Klassenverband
  • ab dem 3. Schuljahr wöchentlicher Besuch des Schulgottesdienstes
  • Gottesdienstbesuch aller Kinder zu besonderen Anlässen
  • AG: Gottesdienstvorbereitung
  • Gestaltung der Feste im Jahreskreis wie Advent, Fastenzeit/Ostern, Erntedank, St. Martin
  • Sternsinger-Aktion
  • Teilnahme der Klassen am Dankgottesdienst der Erstkommunionkinder